Montag, 2. Mai 2016

Stricken ist wie Yoga

Solange ich denken kann bin ich von Handarbeiterinnen umgeben.
Meine Oma meinte, ich müsste unbedingt wissen, wie man Taschentücher umhäkelt. 
Ich fand es schon immer unsinnig, gelernt und nie gebraucht.
Dann lernte ich etwas eben so unsinniges: Strümpfe stopfen.
Socken hat meine Oma nie gestrickt. Das konnte sie wohl, hat es mir aber  nicht beigebracht.


Meine Leidenschaft galt dann lange dem Nähen. 
Es ist ein tolles Gefühl, selbst genähte Klamotten zu tragen, weil sie nämlich passen, auch wenn man nicht so ganz konfektionelle Maße hat.
Geld damit verdienen war schwer, und so bin ich dankbar, dass ich heute nicht mehr nähen muss. 

Wolle als Werkmittel steht inzwischen wieder hoch im Kurs.
Ich mag Wolle anfassen, verarbeiten und auch tragen.

 Hier im Bild Friesische Milchschaf in schleswig Holsteischen Nationalfarben rot - weiß - blau

Und weil ich ja gern auch neue Sachen probiere, habe ich mich gefreut, als meine Freundin mit Spinnen mit Faden beibringen wollte.
Das ist außerordentlich meditativ, allerdings auch etwas komliziert.

 Und weil es mir viel Spaß gemacht hat, habe ich mir einen Wunsch erfüllt. *schmunzel*
Darf ich Vorstellen: Mein KiWi


Wenn man denn also gern strickt, dann kommt man am Internet nicht vorbei! Und so findet man irgendwann unweigerlich zu 
das ist wirklich der Wahnsinn! Ganze Nächte verbringe ich dort, um zu sehen, wie toll andere Stricken.
Und da fand ich etwas, das wollte unbedingt mein Langzeitprojekt werden.
Knitcats Nimm dir Zeit Jacke
Erstmal die Wolle spinnen und zwirnen.
Ich habe allerdings gefärbte und kardierte Wolle gekauft, denn soviel Zeit habe ich denn auch nicht!

Und dann fleißig stricken. Im Weihnachtsurlaub habe ich angefangen.
Es werden einfache Rippen 4re/4li gestrickt. Yoga pur!
Man achte auch auf die Schale aus uralter Eiche, die der beste Mann gedrechselt hat. Der Korpus ist jetzt fertig.
Wird heute Abend zusammengenäht und dann gewaschen, damit er sich auf die Solllänge zieht.
Und dann noch die Ärmel, und dann ist wohl ein halbes Jahr um.
Ich freue mich schon, wenn ich sie denn endlich tragen kann.
Und für danach habe ich natürlich auch schon Ideen. 

seid alle gegrüßt





Keine Kommentare:

Kommentar posten